Das Pro­jekt stellt sich zur Auf­gabe, ein sanie­rungs­be­dürf­ti­ges Haus der Grün­der­zeit in inter­dis­zi­pli­nä­rer Zusam­men­ar­beit und mit Mut zur Uto­pie in ein, Gesell­schaft gestal­ten­des und Res­sour­cen scho­nen­des, Haus des 21. Jahr­hun­derts umzu­for­men. Einer­seits gilt es die Qua­li­tä­ten vor­han­de­ner Sub­stanz zu begrei­fen, zu ertüch­ti­gen und auf zukünf­tig wün­schens­werte Lebens­be­din­gun­gen aus­zu­rich­ten, ande­rer­seits bestimmt die Suche nach neuer Hand­werks­kunst in Tech­no­lo­gie,

Archi­tek­tur und Design. Ziel ist es, ein außer­ge­wöhn­li­ches Bau­werk zu gestal­ten, wel­ches den kul­tu­rel­len, sozia­len, öko­no­mi­schen und hygie­ni­schen Ansprü­chen sei­ner Zeit nicht nur ent­spricht, son­dern diese immer wie­der for­dert und för­dert. Der Ver­ein “BAUHAUS EINS Wei­mar e.V” ist Trä­ger der Pro­jekt­idee “BAUHAUS EINS — neues Mus­ter­haus”. Er lei­tet und erar­bei­tet die Sanie­rung des Wohn­hau­ses in der Bau­haus­straße Nr. 1, das mit inno­va­ti­vem Kon­zept, in

Beach­tung sozia­ler und öko­lo­gi­scher Fra­ge­stel­lun­gen unse­rer Zeit, bis 2019 umfas­send saniert wer­den soll. Dabei ste­hen für den Ver­ein das Aus­ar­bei­ten neuer Ideen zur Funk­tion und Nut­zung von Archi­tek­tur, die Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen bzw. die Her­stel­lung von Medien zur Wis­sens­ver­mitt­lung, der Auf­bau von Koope­ra­tio­nen, die Erar­bei­tung und Umset­zung von tech­no­lo­gi­schem wie sozia­lem Fort­schritt sowie das Bereit­stel­len expe­ri­men­tel­ler Flä­chen in dem Vor­der­grund.

Aus unserem Alltag:

GEORDNETER FREIRAUMHANNA KÜCHLER

Mus­ter, Ras­ter, Orna­mente im Wech­sel kul­tu­rell unter­schied­li­cher Per­spek­ti­ven. „Orna­mente, – ob abs­trakt oder flo­ral, geo­me­tri­sch oder ver­spielt — sind eine Kul­tur­uni­ver­sale. Im Gleich­maß der For­men kom­men Ori­ent und Okzi­dent zusam­men. Die schö­nen Mus­ter kön­nen eine Brü­cke bil­den – zwi­schen den Zei­ten, den Tra­di­tio­nen, den Kul­tu­ren. Orna­mente sind eine glo­bale Spra­che.“ Die Künst­le­rin Hanna Küch­ler läd… 

Winterwerkschau 1. bis zum 3. Februar 2018

Thema: Fach­mo­dul: Robots! — Win­ter­werk­schau 1. bis zum 3. Februar 2018 Ver­rückte Ideen? Aber keine Ahnung von Strom und Span­nung? Wie steu­ere ich Sen­so­ren und Moto­ren an? Wie pro­gram­miere ich einen Arduino? Das Ziel war eine leben­dige Maschine zu rea­li­sie­ren um dabei eine Menge über jeg­li­che Art von Tech­nik zu ler­nen. Inner­halb eines Semes­ters mit… 

Bauhaus Essentials 8 Ausstellung

Am 17. Novem­ber 2017 fand die Eröff­nung der Bau­haus Essen­ti­als 8 statt. Die Bau­haus­straße 1 wurde anschlie­ßend bis zum 26. Novem­ber auf allen Eta­gen durch Arbei­ten aus den Stu­di­en­gän­gen Kunst, Medi­en­kunst, Pro­dukt­de­sign, Visu­elle Kom­mu­ni­ka­tion und Archi­tek­tur der Bau­haus-Uni­ver­si­tät Wei­mar bespielt. Sämt­li­che Räume des Pro­jek­tes Bau­haus­Eins e.V. wur­den vom Team der Uni­ver­si­täts­ga­le­rie marke.6 zu einer viel­fäl­ti­gen…

Raumstipendium: Bewerbung und Informationen

Das Mus­ter­haus BAUHAUS EINS ver­gibt Arbeits- und Expe­ri­men­tal­räume in Wei­mar. JETZT BEWERBEN!  Das Pro­jekt „BAUHAUS EINS — neues Mus­ter­haus“ bie­tet im unmit­tel­ba­ren Umfeld der Bau­haus-Uni­ver­si­tät als inter­dis­zi­pli­näre Expe­ri­men­tal­platt­form Räume und Aus­stel­lungs­flä­chen für Stu­die­rende, Mit­ar­bei­ter und Alumni der Bau­haus-Uni­ver­si­tät Wei­mar. Regel­mä­ßig wer­den im Haus nach Ver­füg­bar­keit Räume für pro­jekt­be­zo­ge­nes Arbei­ten zur Ver­fü­gung gestellt: Das Raum­sti­pen­dium ergänzt… 
Loa­ding blog posts…